Zur OMM-Homepage Zur OMM-Homepage CDs
Jazz
Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum



Bettina Pohle & Ralf Ruh Trio
Sophisticated Lady



Mit Tiefgang und mit Können

Von Susanne Westerholt

Etwa ein Jahr nach der Veröffentlichung ihrer letzten CD "Just [b]" präsentieren uns Bettina Pohle & Ralf Ruh Trio ihr neuestes Oeuvre; eine CD mit dem ambitionierten Titel Sophisticated Lady. Wer Just [b] gehört hat, kennt die Ausdruckskraft und die technische Brillanz von Bettina Pohles Stimme und das perfekte Zusammenspiel aller Musiker. Nach dem Erfolg der letzten Scheibe wollten es die Vier also gleich noch einmal wissen und sind erneut ins Tonstudio gegangen. Entsprechend groß sind natürlich die Erwartungen an die neue Scheibe. Und? - Volltreffer! Irgendwie klingt die neue CD sogar noch einen Tick besser als die letzte.

Bettina Pohle und das Ralf Ruh Trio führen uns auf ihrer aktuellen CD durch eine Sammlung von bekannten Jazz-Standards, denen sie ihren ganz eigenen interpretatorischen Stempel aufdrücken. Das warme und kräftige Timbre in der Stimme von Bettina Pohle kennen wir bereits von ihren bisherigen Aufnahmen. Das Spiel mit den Klangfarben, mit Nuancen, das beherrscht sie perfekt. Es scheint, dass Bettina Pohle auf der aktuellen CD nun noch tiefer in die Emotionen einzutauchen vermag. Sicherlich ist ihr dabei behilflich, dass sie gerade in tiefen Lagen über eine enorme Stimmkraft verfügt. Das will aber nicht heißen, dass Bettina Pohles Stimme in höheren Lagen weniger tiefsinnig klingt, im Gegenteil! Man braucht kein Jazzer zu sein, um zu spüren wie sie den Zuhörer unmittelbar anspricht und anrührt.

Der Titelsong Sophisticated Lady ist als einer der wohl bekanntesten Jazz Standards überhaupt quasi ein Muss. Etwas langsamer im Tempo gespielt als im Original von Duke Ellington und seinem Orchester zieht Bettina Pohle gewissermaßen sämtliche Register und zaubert mit ihrer sinnlichen und kräftigen Stimme eine wunderschöne Interpretation dieses Klassikers hervor. Mit ihrer Stimme lotet sie die Emotionen bis auf deren Grund hin aus. Gefühlvoll dazu auch das Zwischenspiel am Bass mit Lars Gühlcke. Überhaupt besticht das Ralf Ruh Trio durch seine klangliche Präsenz und die einfühlsame Begleitung des Gesangsparts. Das Klaviersolo von Ralf Ruh und die fulminante Schlagzeugeinlage von Peter Horisberger in Just one of those Things geben außerdem einen Eindruck von der enormen künstlerischen und technischen Qualität des Trios.

Ein absolutes Highlight auf dem Album ist auch der Titel 'S Wonderful von George Gershwin. Man bekommt gute Laune allein vom Zuhören. Und das liegt sicherlich nicht nur an der Komposition, sondern auch an der Interpretation durch Bettina Pohle und dem Ralf Ruh Trio: Voller Witz, Verspieltheit und mit bestem Timing zwischen Instrumentalisten und Sängerin zwirbeln die vier Musiker durch den Song. Auch solche überschwänglichen Emotionen werden bis aufs Äußerste ausgekostet. Die Nagelprobe punkto Zusammenspiel stellt wohl der nachdenkliche Titel Nothin' ever stays the same dar mit seinen melancholischen Harmonien und vor allem mit seinen wenigen Noten. Je weniger Töne und je mehr Stille, desto schwieriger bekanntlich das Spiel und auch das Zusammenspiel. Beides gelingt den vieren meisterhaft; keine Spur von Unsicherheit in der Stimme von Bettina Pohle, dazu eine kluge und zurückhaltende Begleitung; einfach wunderschön zu hören.

Bettina Pohle und das Ralf Ruh Trio bleiben nie an der Oberfläche, driften nie ins Seichte ab, sondern sie besitzen die Fähigkeit zu enormem emotionalem Tiefgang. Sie können die Stille aushalten und zögern aber auch nicht, überschwängliche Freude musikalisch voll auszuleben. Selten genug in der aktuellen Jazz-Szene, aber umso schöner, wenn man als Zuhörer nicht mit aufgesetzten Emotionen und mit Wischiwaschi-Musik abserviert wird, sondern wie es bei der aktuellen CD von Bettina Pohle und dem Ralf Ruh Trio der Fall ist, man es mit Künstlern zu tun hat, deren Musik Echtheit und Authentizität ausstrahlt.


Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)





Bettina Pohle & Ralf Ruh Trio
Sophisticated Lady


Bettina Pohle, vocals

Ralf Ruh Trio:
Lars Gühlcke, Bass
Peter Horisberger, Schlagzeug
Ralf Ruh, Klavier

special guest:
Wolfgang Frister, Saxophon

Track List:

1. What is this Thing called Love (C. Porter) 4:14
2. Good Morning Heartache (I. Higginbotham/ E. Drake/ D. Fisher) 5:28
3. Let's go out and have some Fun (Bettina Pohle & Ralf Ruh Trio) 4:18
4. My one and only Love (G. Wood/ R. Mellin) 5:09
5. I'm old-fashioned (J. Kern/ J. Mercer) 4:10
6. 'S Wonderful (G.Gershwin/I. Gershwin) 3:46
7. Sophisticated Lady (D. Ellington/ I. Mills/ M. Parish) 4:30
8. Just one of those Things (C. Porter) 5:49
9. Things ain't what they used to be (D. Ellington/ J. Mercer/ T. Parsons) 4:54
10. My Heart goes with you (Th. O'Connell) 6:10
11. Nothin' ever stays the same (Bettina Pohle & Ralf Ruh Trio) 4:47
12. Just Friends (J. Klenner/ S.M. Lewis) 3:51
13. Stormy Weather (H. Arlen/ T. Koehler) 4:12
14. It's de-lovely (C. Porter) 5:19


Gesamtspielzeit: 67:01



aufgenommen: Greve Studios Berlin
Recording, Mix and Mastering: Christoph Schlimbach

Octason Records Ltd.
OSR-21401-DE (für Deutschland)
OSR-21401-WW (EU und weltweit)

Weitere Informationen unter:
www.bettinapohle.com

www.ralf-ruh.de




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2014 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -