Online CDs
Klassik
Homepage  zurück  e-mail  Impressum



Dorothee Oberlinger / Andreas Scholl / Ensemble 1700
Small gifts


Kleine Gaben von Bach

Von Ingo Negwer

Im Mittelpunkt der aktuellen CD von Dorothee Oberlinger und ihrem Ensemble 1700 stehen Instrumentalmusik und geistliche Kantaten von Johann Sebastian Bach. Neben der renommierten Blockflötistin ist Andreas Scholl zu hören, nach wie vor einer der herausragenden Countertenöre unserer Tage. Mit Augen zwinkernder Untertreibung trägt die Aufnahme den Titel "small gifts" - geringe Gaben, in Anlehnung an Bachs Widmung seiner Brandenburgischen Konzerte für den Markgrafen von Brandenburg. Der Komponist verweist dort auf die "geringen Gaben, die der Himmel mir für die Musik gegeben hat." Die Konzerte Nr. 2 und Nr. 4 dieser Sammlung, in denen die Blockflöte als Soloinstrument mitwirkt, bilden gleichsam den Rahmen der CD.

Im Zentrum stehen die Alt-Solokantate Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust BWV 170 sowie das Cembalokonzert f-Moll in einer von Dorothee Oberlinger erstellten Fassung mit Forthflute, eine Sopranblockflöte in B, als Soloinstrument. Weitere Arien für Alt und obligate Blocklöte aus verschiedenen Kantaten komplettieren die klug geordnete, abwechslungsreiche Programmfolge.

Wer auf größtmögliche Authentizität der Wiedergabe Bachscher Werke pocht, wird über diese CD sicherlich das eine oder andere Mal die Stirn runzeln, nicht nur beim f-Moll-Konzert, sondern auch bei der zweiten Arie aus BWV 170, deren obligate Orgelstimme hier von zwei Blockflöten gespielt wird. Auch der berühmte Choral Jesus bleibet meine Freude aus der Adventskantate BWV 147 erklingt am Schluss der CD in einer ungewohnten Fassung für Countertenor, Trompete, zwei Blockflöten, Oboe, Streicher und Basso continuo. Dessen ungeachtet ist Dorothee Oberlinger und Andreas Scholl zusammen mit ihren exzellenten Kolleginnen und Kollegen des Ensembles 1700 eine durchweg hörenswerte Aufnahme gelungen. Die beiden Brandenburgischen Konzerte lassen eine pure Lust am Musizieren spüren und zeichnen sich bei aller Virtuosität durch eine beeindruckende Klarheit aus, die auch den Nebenstimmen stets zu ihrem Recht verhilft. Andreas Scholl ist mit seiner außergewöhnlich maskulin klingenden Countertenorstimme ein kompetenter Sachwalter des Bachschen Kantatenwerks. Und Dorothee Oberlinger beweist nicht nur im Konzert f-Moll, dass man auf ihren Instrumenten nicht nur viele schnelle Töne, sondern vor allem wunderbare ausdrucksstarke Melodien spielen kann.

Die neue CD von Oberlinger/Scholl ist durchweg empfehlenswert. Sie bietet weit über eine Stunde wunderbare Musik in hervorragenden Interpretationen. Wer also noch eine "kleine Gabe" nach dem letzten Weihnachtsfest sucht, vielleicht einen Gutschein einlösen möchte: Bitte sehr!

Ihre Meinung
Schreiben Sie uns einen Leserbrief
(Veröffentlichung vorbehalten)




Small gifts

Andreas Scholl, Countertenor
Dorothee Oberlinger, Blockflöte und Leitung
Ensemble 1700

Musik von Johann Sebastian Bach



Aus Jesus schläft, was soll ich hoffen BWV 81:
Nr. 1 Arie "Jesus schläft, was soll ich hoffen"

Brandenburgisches Konzert Nr. 4 G-Dur BWV 10

Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust BWV 170

Konzert für Blockflöte (Forthflute in B), Streicher und Basso continuo nach dem Cembalokonzert f-Moll BWV 1056 (1738)

Aus Himmelskönig, sei willkommen BWV 182:
Nr. 1 Sonate. Grave - Allegro
Nr. 5 Arie "Leget euch dem Heiland unter"

Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F Dur BWV 1047

Aus Preise, Jerusalem, den Herrn BWV 119:
Nr. 5 Arie "Die Obrigkeit ist Gottes Gabe"

Aus Herz und Mund und Tat und Leben BWV 147:
Nr. 10 Choral "Jesus bleibet meine Freude"
Gesamtspieldauer: 75:45


Deutsche Harmonia Mundi 88985428392

Weitere Informationen
www.andreasscholl.org
www.dorotheeoberlinger.de
www.sonyclassical.de




Da capo al Fine

Zur OMM-Homepage Rock-Pop-Startseite E-Mail Impressum

© 2018 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -