Online CDs
Klassik
Homepage zurück e-mail Impressum




Weihnachtsgeschenk für Latein-Narren? Komponist Jan Novak (*1921) jedenfalls setzt dieser Sprache mit passender Chormusik ein klingendes Denkmal - Testamentum heißt die CD, auf der das neu eingespielt ist (13.12.2014)
Eine Portion Kammermusik der besonderen Art gefällig? Das Ensemble Villa Musica überzeugt mit der Einspielung von Kammermusik von Erwin Schulhoff (12.12.2014)
Marcus Bosch und die Staatsphilharmonie Nürnberg setzen mit Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60 die Kompletteinspielung der Sinfonien von Antonin Dvořák fort (27.01.2014)
Beethovens Klaviersonaten gespielt von Abdel Rahman El Bacha - ein Mega-Projekt, das durch eine geistreiche Interpretation besticht (07.12.2013)
Claudio Abbado und das Orchestra Mozart verzaubern mit Mozarts Klarinettenkonzert und anderen musikalischen Leckerbissen (15.10.2013)
Der Komponist hätte sich die Interpretation vermutlich schroffer gewünscht, aber der Interpret hält sich zum Glück nicht daran - Josef Spacek hat Violinsonaten von Prokofjew sowie von Janacek und Smetana eingespielt (06.10.2013)
Aus Liebeskummer sterben? Countertenor Valer Barna-Sabadus hat ein schönes Album mit Liedern von Purcell, Matteis und Dowland eingespielt -to touch, to kiss, to die (31.05.2013)
100 Jahre nach der skandalösen Uraufführung liefern die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle eine perfekte - vielleicht allzu perfekte - Interpretation von Stravinskys Sacre du printemps ab (13.05.2013)
Preisgekrönte Wiederentdeckung - Benjamin Schmid und die Oviedo Filarmonia unter der Leitung von Friedrich Haider spielen das Violinkonzert von Ermanno Wolf-Ferrari (01.04.2013)
Daniel Hope sucht auf seiner neuen CD Spheres nach Sphärenklängen - gefunden hat er sie nicht (31.03.2013)
Große Passion auf DVD - Peter Sellars hat 2010 für die Salzburger Osterfestspiele und die Berliner Philharmonie die Matthäuspassion szenisch eingerichtet (30.03.2013)
Phantasien und Metamorphosen - der grandiose tschechische Oboist Vilém Veverka hat Werke von Benjamin Britten und Georg Philipp Telemann eingespielt (17.03.2013)
An der Grenze zwischen Volksmusik und Klassik unter dem Titel Morava hat das Skampa-Quartett Kammermusik von Pavel Fischer und Iva Bittova eingespielt (05.02.2013)
Packende Zweideutigkeiten - Alexander Toradze und das hr-Symphonieorchester spielen die Klavierkonzerte von Schostakowitsch (28.08.2012)
Teofila Reich-Ranicki gewidmet - das Chopin-Recital von Boris Bloch genügt allerhöchsten Ansprüchen (27.08.2012)
Wer wagt, gewinnt: Die Badische Staatskapelle Karlsruhe unter Justin Brown spielt Mahlers Neunte – und überzeugt. (28.05.2012)
Späte Romantik zur rechten Zeit - das Janacek-Trio hat die Klaviertrios von Josef Bohuslav Foerster eingespielt (27.04.2012)
Dorothee Oberlinger und das Ensemble Sonatori de la Gioiosa Marca haben mit bestechender Virtuosität und Musikalität Musik aus der Glanzzeit venezianischer Blockflötenmusik eingespielt - Flauto Veneziano (11.04.2012)
Reaktionen auf Smetana - Jitka Hosprová spielt zeitgenössische tschechische Werke für Solo-Bratsche: Monologue (03.02.2012)
Die reine Gegenwart - Michael Gees spielt und extemporiert Klavierwerke von Eric Satie (30.11.2011)
Verhangene Klänge - eine Neueinspielung des Requiems von Gabriel Fauré mit Philippe Jaroussky als Solist kann nicht überzeugen (17.11.2011)
Musikalische Vielfalt aus dem Umfeld der Kaufmannsfamilie Fugger - das Blockflötenconsort bFIVE hat Werke aus der Zeit um 1500 eingespielt: Geld Macht Musik (22.08.2011)
Poesie verspricht Diana Damrau in ihrer Einspielung von Liedern Richard Strauss' - und löst dieses Versprechen auf höchstem Niveau ein (17.08.2011)
Das tschechische Label Supraphon konfrontiert in einem etwas rätselhaften Crossover mittelalterliche Musik mit Pärt und anderen Zeitgenossen - Dialogues (28.06.2011)
Kontrabass und Klavier – Partner in der reinsten Form der Poesie - Shuzo Nishino: double bass book (17.10.2010)
Rolando Villazon sind Lieder aus Mexico - lässt aber stimmlich wie stilistisch manche Wünsche offen (01.10.2010)
Arien von Georg Friedrich Händel in klangfarbenreichen Bearbeitungen für Blockflöte: Stefan Temmingh & Enseble - The Gentleman's Flute (24.09.2010)
Französische Musik für Oboe, teils original, teils bearbeitet - Albrecht Mayer: Bonjour Paris (20.09.2010)
Musik unter dem langen Schatten Stalins - das Pavel Haas Quartett hat die Streichquartette von Prokofjew eingespielt (21.07.2010)
Alison Balsom ist der Star der Trompeten-Szene - aber warum nur gibt sie sich auf ihrem neuen Album Italian Concertos so zurückhaltend? (22.01.2010)
Um so viel multikulturelle frohe Botschaft zu ertragen, muss man schon einigermaßen kitschresistent sein - Stella Natalis von Karl Jenkins (23.12.2009)
Zwei neue CDs von Supraphon - Böhmische Blasmusik des 20. Jahrhunderts - Serenade und Risonanza (20.12.2009)
Der Bonner Kammerchor Vox Bona und Organist Stefan Horz haben eine berückend schöne CD mit verinnerlichter Weihnachtsmusik quer durch die Jahrhunderte aufgenommen - Es ist ein Ros' entsprungen (18.12.2009)
Musikalische Zeit- und Weltreise zu ganz anderer Weihnachtsmusik mit The Boston Camerata - Worlds of early Christmas(18.12.2009)
Gotische Weihnacht mit dem Ensemble Ars Cameralis - Gotische Weihnacht in Böhmen und em Ensemble Ars Cameralis - Musik aus der Karlsuniversität (4.12.2009)
Tschechische Entdeckungen - eine CD mit Kammermusik von Miloslav Ištvan (25.09.2009)
Bohuslav Martinu: Drei Fragmente aus der Oper Juliette - Das Traumbuch in traumhafter Kurzfassung (20.07.2009)
Junge Kammermusik mit dem Ensemble Konvergence (15.6.2009)
Musikalische Grenzgänge, sphärische Erlebnisse, erhebende Klänge - Markus Stockhausen: Symphonic Colours (16.5.2009)
Die nächste bitte, Herr Pianist! - Ivo Kahánek: Werke für Klavier aus Tschechien (16.3.2009)
Hommage der Hommage - Bohuslav Martinu: Kammermusik für Bratsche eingespielt (10.02.2009)
Die Orgel aus dem Londoner Buckingham Palace steht inzwischen in Saarbrücken - und Bernhard Leonardy hat darauf stilvoll Royal Organ Music eingespielt (04.01.2009)
Solo-Kantaten von Johann Sebastian Bach, von Markus Brutscher, Hajo Wienroth und dem Ensemble "Le Chardon" auf sehr intime Weise gedeutet - Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir (04.01.2009)
Helmut Schmidt wird 90, und da erinnert man sich an seine CD-Einspeilungen. Wir aber meinen: Als Staatsmann war er besser (6.12.2008)
Überirdisch: Auf gläsernen Schuhen über Genre-Grenzen - Chloë Levy - Yannick Délez Duo: Leinich (21.11.2008)
Oft eingespielt, tausendfach gehört – jetzt aber frisch, großartig und wie neu - Concerto Köln: Georg Friedrich Händel – Wassermusik (19.11.2008)
Das Phänomen Carlos Kleiber, bei der Probe beobachtet - jetzt sind die Mitschnitte nach langen Querelen auf DVD erhältlich (von Peter Bilsing) (20.07.2008)
Perfekt! So schön kann Klaviermusik sein - Elnara Ismailova spielt Klavierwerke von Beethoven, Liszt, Ravel und Prokofjev (von Frank Becker) (11.6.2008)
Leuchtende Haydn-Interpretation in kreativer Virtuosität - Ragna Schirmer: Joseph Haydn Revisited - Klavierwerke (27.3.2008)
Kammermusikveröffentlichung von hohem Rang und mit einzigartiger Tiefe - neues wuppertaler streichtrio: Werke von Theodor Blumer und Max Reger (27.3.2008)
Naturlaute, gesetzt für großes Orchester - Siegmund von Hausegger: Natursymphonie (24.03.2008)
Zum Jahresabschluss nur das Beste - das kommt in diesem Fall von Christine Schäfer, die aus Songs von Henry Purcell und George Crump ein grandioses Konzeptalbum gemacht hat - Apparition (31.12.2008)
CD-Debut mit neu entdeckter Lautenmusik von Silvius Leopold Weiss (10.12.2007)
100 Titel ORF EDITION ALTE MUSIK (10.12.2007)
Klassik die Spaß macht - Die Pianistin Nini Funke spielt Schumann, Brahms und Liszt (5.12.2007)
Sanft, schwungvoll und virtuos von Horn und Klavier - Matthias Berg + Reiko Honshoh: Debut (17.10.2006)
Ab heute gibt's die wöchentliche Klassik-CD - die ZEIT-Klassik-Edition (05.10.2006)
It don´t mean a thing if it ain´t got that swing! – Hervorragende kammermusikalische Adaptionen von Musical-Gassenhauern - The Pavão Quartet: Someone to watch over me (25.9.2006)
Mit Rhythmus, Schwingungen, Pauken und Trompeten – ein Klangzauber für Klassikliebhaber und Jazzfreunde - Babette Haag und das Württembergische Kammerorchester Heilbronn unter Ruben Gazarian: Melodies for Percussion (06.09.2006)
CD-Debut eines außergewöhnlichen Ensembles - Pantagruel: Elizium. Elisabethan Ballads, Ayres & Dances (29.08.2006)
Immer wieder gerne gehört und hier vorzüglich interpretiert - Michel Camilo: George Gershwin "Rhapsody in Blue" (19.06.2006)
Verschnaufpause auf höchstem Niveau - Yolanda Kondonassis: Breathe- The Relaxing Harp (18.06.2006)
Ein virtuoser Spaziergang durch die Zeit und die Welt der Musik für klassische Gitarre - Chris Carelli: Anthology (18.06.2006)
Telemann in Russland - Pratum Integrum Orchestra: Telemann in minor (24.4.2006)
Auf der Suche nach Unverwechselbarkeit - Baiba Skribe spielt Schostakowitsch und Janacek (14.4.2006)
Erhabene und erhebende Momente der Orgelmusik in einem hervorragenden Doppelalbum – Aya Yoshida: Streiflichter aus St. Paul (5.3.2006)
Hochwertige Aufarbeitung historischer Klassik-Schallplatten auf Dual-Disc (CD und DVD) – aber Vorsicht: nicht immer kompatibel mit ihrem Gerät! - Silverline Classics (31.1.2006)
Eine außergewöhnlich spannende Produktion aus dem Grenzbereich zwischen Jazz und sinfonischer Moderne - Copenhagen Art Ensemble: Don´t mention the war (12.1.2006)
Misslungene Reproduktion eines brillanten Konzerts - Sinfonieorchester Wuppertal, Chöre und Solisten unter Toshiyuki Kamioka: Carl Orff – Carmina Burana (07.01.2006)
Jugendlich stürmen Mozarts Vesperae solennes und Missa solemnis in der Interpretation des Kölner Kammerchores durch den Kirchenraum (25.12.2005)
Nikolaus Harnoncourt spielt grandios Händels Messiah neu ein (23.12.2005)
Daniel Barenboims denkwürdiges Konzert auf in Ramallah samt zugehöriger Filmdokumentation auf 2 DVD - The Ramallah Concert (04.12.2005)
Simon Rattle erklärt die Musik des 20. Jahrhunderts auf DVD - Die Revolution der Klänge, Folgen 1 - 3 (06.11.2005)
Musik gegen Krieg und Zerstörung - das St. Lawrence String Quartet spielt zwei CDs ein mit Werken von Osvaldo Golijov und Christos Hatzis (22.10.2005)
Mehr als ein Kuriosum - Bearbeitungen und Rekonstruktionen von Musik Edward Elgars (08.10.2005)
Eine große Interpretin spielt russische Musik des 19. Jahrhunderts - ein Recital von Olga Kern (08.10.2005)
Simon Rattle und die Berliner Philharmoniker öffnen mit Orchesterwerken von Debussy machtvoll das Tor zur Moderne (06.10.2005)
Mozart ägyptisch geht nicht? – Und wie das geht! - The Bulgarian Symphonic Orchestra/ Ensemble du Caire: Mozart in Egypt 2 (20.9.2005)
Neu zu hörende Zwischentöne - Mahlers Orchesterfassung von Schuberts Streichquartett Der Tod und das Mädchen (14.8.2005)
Duke Ellington klassisch, in brillantem Arrangement und hervorragender Interpretation - Tony Overwater Trio + Calefax Reed Quintet: Ellington Suites (8.8.2005)
Vom Brummen des Bootsmannfisches - Orchesterwerke von Esa-Pekka Salonen (09.05.2005)
Unterhaltung auf höchstem Niveau - Florian Uhlig spielt Werke für Klavier und Orchester von Schostakowitsch ein (29.4.2005)
Ein unendlicher Gesang - die Celibidache Edition Vol. 4 von EMI (01.04.2005)
Strenger Sachwalter orchestraler und solistischer Klangfarben - Konzerte von Frank Martin (25.03.2005)
Zeitgenössische Kompositionen in der Tradition der brasilianischen „Choros“ des 19. Jahrhunderts für Gitarre und Klarinette geschrieben und eingespielt – Paulo Bellinati/Harvey Wainapel: New Choros of Brazil (13.03.2005)
Aus der Tiefe der aserbeidschanischen Seele – Kronos Quartet und Franghiz Ali-Sadeh: Mugam Sayagi (02.03.2005)
Roger Norrington und das Radio-Symphonieorchester Stuttgart triumphieren mit der Symphonie fantastique (18.02.2005)
Mozarts Requiem und frühe Symphonien, Haydns Schöpfung - junge Aufnahmen von Altmeister Nikolaus Harnoncourt (18.02.2005)
Der große Symphoniker und die Kammermusik - das verstärkte Leipziger Streichquartett spielt Anton Bruckners Streichquintett ein (30.1.2005)
Ein großartiger Spaziergang durch die Welt geistlicher und weltlicher Motetten des 14. Jahrhunderts – The Hilliard Ensemble singt Werke von Guillaume de Machaut (21.1.2005)
Entdeckungen bei Jean Sibelius und Christian Sinding (20.01.2005)
Symphonischer Erstling eines noch unvollkommenen Genies, das viel zu früh verstarb - die 1. Symphonie von Hans Rott (30.12.2004)
DVDs zum Nicht-Hinschauen? Zwei Neuerscheinungen mit Weihnachtsmusik (03.12.2004)
Nicht von dieser Welt - Iveta Apkalna präsentiert auf ihrer neuen CD "Himmel & Hölle" eindrucksvolle Orgelwerke, darunter viele Ersteinspielungen (22.11.2004)
Ungewöhnliches, aber auch spannendes Crossover-Experiment mit Aufnahmen klassischer und zeitgenössischer Musik - Chris Coco & Sacha Puttnam: Remasterpiece (4.11.2004)
Romantik unter verschiedenen Blickwinkeln - Violinkonzerte von Mendelssohn, Schumann, Berg, Britten und Paganini (25.09.2004)
Alle Grenzen sprengend: Charles Ives' Universal Symphony (12.09.2004)
Ricarda Bröhl spielt Flötenkonzerte der Mozartzeit (29.08.2004)
Ohrenöffner - Dabringhaus & Grimm haben Mozarts sämtliche Quartette eingespielt (14.04.2004)
Romantisches Kunstmärchen als Gesamtkunstwerk von Musik und Literatur - Die schöne Magelone von Ludwig Tieck mit den von Johannes Brahms vertonten Romanzen (11.04.2004)
Hörbare Stille in vielen Farbnuancen erlebt man in der Klaviermusik Juan Allende-Blins (01.01.2004)
Glatteis für die Ohren als Irritationen für Hörende - 2 CDs mit Musik von Adriana Hölszky (26.12.2003)
Kompositionsfehler als schelmisches Gestaltungsprinzip - Mauricio Kagel und seine Tantz Schul (26.12.2003)
Beethovens Pastorale neu gehört - in einer Fassung für Streichsextett (21.12.2003)
Große symphonische Musik für Violine, gespielt von Maxim Vengerov und Midori (21.12.2003)
Zwischen Darmstadt und Romantik - Klaviermusik von György Ligeti (21.12.2003)
Adventliche Rezension mit Kaufbefehl: Die Weihnachtstrilogie L'enfance du Christ von Hector Berlioz (29.11.2003)
Lohnenswerte Entdeckung zwischen Vaughan Williams und Britten: Kammermusik von Arthur Bliss (16.11.2003)
Kraftvoller Zugang zu einem populären Konzertdoppel: Leif-Ole Andsnes spielt die Klavierkonzerte von Grieg und Schumann mit den Berliner Philharmonikern als starkem Partner (6.11.2003)
Klassische Musik muss nicht lang sein! Fünf Wege und Umwege, Klassik lieben zu lernen? (22.10.2003)
Klare Töne -Piotr Anderszewski hat drei Partiten von Bach eingespielt (22.3.2003)
Lars Vogt hat live und mit unterschiedlichen Partnern Klavierquartette von Brahms eingespielt (8.3.2003)
Die Weltersteinspielung eines Werkes von Richard Wagner - Konzertouvertüre Nr. 2 C-Dur, gekoppelt mit den Wesendonckliedern und der C-Dur-Symphonie (14.2.2003)
Musikalische Reise von Ost- nach Westeuropa unter neuseeländischer Führung - Bratschenkonzerte von Bártok und Berlioz (19.1.2003)
Feine Kirchenkammermusik - die Kirchensonaten von Mozart (19.1.2003)
Chormusik vom Feinsten - der Stuttgarter Kammerchor singt Werke von Zelenka, Scarlatti, Ligeti, Mahler und Boyd (3.1.2003)
Spannender Vergleich auf 3 CD - die Neue PhilharmonieWestfalen hat alle Fassungen von Bruckners 3. Symphonie eingespielt (21.12.2002)
Noch kein Weihnachtsgeschenk für den Musikliebhaber, der schon alles hat? Dann kaufen Sie sich doch einfach Volksliedvariationen von Beethoven und landen damit einen Überraschungscoup! (21.12.2002)
Ohne Freddy Mercury ist The Queen Symphony nur eine oberflächliche Lachnummer (8.12.2002)
Drei gescheiterte Versuche, den Rompreis zu gewinnen - Kantaten von Maurice Ravel (5.12.2002)
Jugendlicher Schwung - das Gustav-Mahler-Jugendorchester spielt die 8. Symphonie von Anton Bruckner (1.12.2002)
Nebelig verhangen hat die Kremerata Baltica Kammermusik von George Enescu eingespielt (10.11.2002)
Mehr als nur finnische Nationalromantik entdeckt Sakari Oramo in der 1. und 3. Symphonie von Jean Sibelius (10.11.2002)
Musikalische Weihen für Pluto, den Erneuerer - Colin Matthews vervollständigt Gustav Holsts Planeten (18.10.2002)
Countertenor auf exotischen Wegen: Ein Portrait von Gerson Luiz Sales (18.10.2002)
Teldec setzt das Ligeti-Projekt mit Lontano, Atmophères, Apparitions und anderen Stücken fort (02.10.2002)
Liebe zwischen Barock und Romatik: Der Countertenor Axel Köhler beschäftigt sich mit der Kunst des Küssens und fernen Geliebten (21.08.2002)
Leistungsschau auf 30 CDs: Die Musikhochschule München dokumentiert Konzertmitschnitte der Studierenden (30.07.2002)
Clarence Barlow spielt in ...until... mit Sinustönen (15.05.2002)
Salonfähige Maschinengeräusche und andere brave Dinge gibt's vom einstigen "Bad Boy" George Antheil zu hören (14.05.2002)
Auf den Rand von Raum und Zeit gemalt ist die Musik von Toshio Hosokawa (19.04.2002)
Große Repräsentationsmusik des Barock gibt es in den Motetten von Jean-Baptiste Lully zu entdecken (19.04.2002)
Bewährtes und Sperriges: Andreas Schmidt und Christoph Prégardien singen Schubert-Lieder (30.03.2002)
Ralph Vaughan Williams schreibt Chormusik ganz im Stile der alten Meister (30.03.2002)
Drei ganz coole Jungs versuchen sich auf neuen Wegen an bewährten Erfolgsrezepten: The Celtic Tenors (30.03.2002)
Östliche Chorklänge a capella hat das Aachener Vokalensemble Carmina Mundi unter dem Titel Ex oriente lux eingespielt (16.02.2002)
Janusköpfig - ältere und neuere Orchesterwerke von Krzystof Penderecki (16.02.2002)
Vorsichtiger Befreiungsversuch aus dem Schatten des großen Bruders: Lieder von Fanny Mendelssohn Hensel (31.01.2002)
Die vier Temperamente werden groß gezeichnet und kühl serviert: Symphonien von Carl Nielsen (31.01.2002)
Das Ensemble Tiramisu mag es trotz südländischem Namen eher nordisch herb und spielt Oktette von Gade und Mendelssohn (31.01.2002)
Das Mozart Piano Quartet ignoriert seinen Namensgeber und spielt Klavierquartette von Brahms (31.01.2002)
Finnische Mythen beschwört das City of Birmingham Symphony Orchestra mit der 5. Symphonie und weiterer Orchestermusik von Jean Sibelius (31.01.2002)
Komplexe Wege zu Celan findet Harrison Birtwistle mit seinen pulse shadows (16.01.2002)
Das Klangforum Wien hat Musik für Streicher vom Magier der zeitgenössischen Musik, Giacinto Scelsi, eingespielt (25.12.2001)
Musik zum Fest: Die OMM-Redakteure empfehlen die passenden CDs zur Weihnachtsgans (18.12.2001)
Zwei ideale Partner für herbe Mahler-Klänge: Dietrich Henschel und Kent Nagano haben Mahler-Lieder eingespielt (25.11.2001)
Das Projekt "Passion 2000" und der Über-Bach: Wolfgang Rihms aufregendes Scheitern mit Deus Passus (11.11.2001)
Spielfreude ohne Töne beweist Helmut Lachemann u.a. in seiner Serynade (08.11.2001)
Die musikFabrik NRW knetet Klänge von Rebecca Saunders (08.11.2001)
Den gehobenen Volkshochschulvortrag zur Vorbereitung des nächsten Symphoniekonzertes gibt's jetzt auf CD: Die Reihe Classics explained erklärt zunächst Vivaldi und Brahms (01.11.2001)
Keine Massenware: Triosonaten von Telemann mit dem Ensemble La Capriola (4.10.2001)
Seiji Ozawa liefert eine ergreifende Interpretation von Mahlers Auferstehungssinfonie (7.9.2001)
Sharon Isbin spielt zeitgenössische Gitarrenkonzerte von Christopher Rouse und Tan Dun (6.9.2001)
Wer für den König komponiert, muss auch schon mal zu schwachen Texten greifen: Kantaten von Gioachino Rossini (25.8.2001)
Eine Totenmesse für die Toten der französischen Revolution - fast 30 Jahre vorher komponiert: Das Requiem von Francois-Joseph Gossec (23.8.2001)
Nikolaus Harnoncourt und die Berliner Philharmoniker hinterlassen mit Bruckners 8. Symphonie zwiespältige Eindrücke (21.8.2001)
Schnittkes Streichtrio und Klavierquintett in einer mustergültigen Interpretation bei NAXOS eingespielt (13.8.2001)
Anna Gourari spielt Scherzi von Chopin (10.8.2001)
Teldec startet eine Ligeti-Edition mit Melodien, Kammer- und Klavierkonzert (19.6.2001)
Neue Musik muss nicht neu klingen: Clarinet Songs suchen Wege zwischen Romantik und Moderne (19.6.2001)
Mehr als nur europäische Randerscheinungen: Streichquartette von George Enescu (14.6.2001)
Mouvement und anderes von Helmut Lachemann (7.6.2001)
Fahles Licht aus dem Nord-Osten Europas: Zeitgenössisches aus dem Baltikum (24.5.2001)
Trainieren Sie schon mal für die Fußball-WM 2006: Sämtliche Nationalhymnen auf CD (24.5.2001)
Das Martinu-Quartett spielt Stücke seines Namensgebers (16.5.2001)
Musik über Franz von Assisi hat Richard Blackford unter dem Titel Mirror of perfection komponiert (15.5.2001)
Das Ensemble Pierrot Lunaire Wien spielt zeitgenössische Kamermusik von Walter Körte und anderen (1.5.2001)
Jiddische und sephardische Musik abseits der Klezmer-Renaissance: Kleyne Lider
Österliches Ringen um letzte Wahrheiten: Nikolaus Harnoncourt hat die Matthäuspassion erneut eingespielt
Symphonische Werke und die Oper Merry Mount des amerikanischen Komponisten Howard Hanson
Geistliche Musik in c-Moll: Requiem bzw. Messe von Cherubini bzw. Mozart
Heimatverbunden: Lieder des rumänischen Komponisten Nicolae Bretan
Die Streichquartette von Alban Berg
French Saxophone Concertos von Pierre Max Dubois, Jean Rivier und Patrice Sciortino
Muss es immer Mozart sein? Hören Sie doch mal die Flötenquartette von Friedrich Hartmann Graf
Goethe in Vertonungen bekannte und unbekannter Komponisten
Wiederentdeckt: Symphonisches von Erwin Schulhoff
Viel Klaviermusik auf zwei randvollen CDs: Die Preludes von Alexander Scriabin
Dezente Hintergrundmusik zum chinesischen Essen: Tan Duns Filmmusik zu Crouching Tiger - Hidden Dragon
Kurz-Weill? Noga singt nicht viele Songs
Zwischen Kolonialismus und Exotik: Renaissancemusik aus Südamerika
Musikalische Blumengrüße versendet Robert Stolz
Träumen Sie mit Charlotte Church
Feiern Sie Weihnachten mit den drei Tenören
Irgendwie "E"-Musik, und doch unterhaltsam: Musik aus Salon und Kaffeehaus
Ruth Ziesak singt Lieder von Schumann und Brahms
Oratorium mit reizender Titelheldin: Susanna von Georg Friedrich Händel
American Classics: Samuel Barber und Morton Gould
Cellomusik des 20.Jahrhunderts in Perfektion: Kodaly und Schostakowitsch gespielt von Peter Wispelwey
Yo-Yo Ma spielt einfach (nur) Barock
Eine kleine Holzblasrevolution: Das Domus Quintett
Stimmen einer verlorenen Welt: Auf der CD Boi Bscholom sind historische Aufnahmen jüdischer Kantoren aus Ungarn zu hören
Begnadeter Tastenlöwe: Arcadi Volodos spielt Rachmaninoffs 3.Klavierkonzert
Wolfgang Hamm registriert Nicht verzeichnete Fluchtbewegungen
Vergebliche Annäherung an japanische Dichtung: Junge Komponisten suchen Steingartenstille
Sehr alte und ganz neue dänische Chormusik
Der Meister und sein vergessener Zeitgenosse: Das Mandelring-Quartett spielt Streichquartette von Brahms und Dessoff
Schumann, aufgepopt: Uri Caine und sein Ensemble machen aus der Dichterliebe eine Love Fugue
Robert Holl singt Balladen und anderes von Carl Loewe
Penderecki ist in (I): NAXOS präsentiert auf 2 CD symphonische Werke ...
Penderecki ist in (II): ...und MDG wagt sich an die Lukaspassion
Unterschiedliche Wege zu Scriabin beschreiten die Pianisten Burkhard Schliessmann und Claudio Crismani...
... und von Burkhard Schliessmann haben wir uns gleich noch mehr angehört: Vor allem Brahms, Liszt und Schumann
Der Entdeckung wert: Das Orchesterwerk von Einar Englund
Ein musikalisches Denkmal für Nelson Mandela für Cello und Percussion von Wilhelm Kaiser-Lindemann
Wenn der Opernstar zum Tanguero wird: Marcelo Álvarez singt Carlos Gardel
Grover Washington verjazzt auf seiner CD Aria Puccini & Co.
Endlich stellen die Neuen Vocalsolisten Stuttgart sich auch auf CD vor.
Muss man das Klavierkonzert von Paderewski kennen?
Händel ärgert den Papst mit Kirchenmusik.
Heiter, abgeklärt und stets mit literarischem Bezug: Bernd F. Marseille spielt Schumann
Die ersten drei Folgen der Schubert-Lied-Edition von NAXOS - drei Beiträge von recht unterschiedlicher Qualität
Nichts für Melancholiker: Mitsuko Uchida spielt späte Klaviersonaten von Franz Schubert mit formaler Strenge.
Ein Cello auf Gratwanderung zwischen Klassik und Pop: Aquilarco von Giovanni Sollima
Eine Reise in den Tod? Maria João Pires spielt Schuberts Impromptus
Flötenkonzerte von W. A. Mozart mit Barthold Kuijken und La Petite Bande
Aus den exotischeren gegenden Europas: 3. Symphonien von Pärt und Kancheli
Zarte und brachiale Chormusik aus Ungarn: Eine Missa Solennis von Liszt und Kostbarkeiten von Bartók
Kantaten von J. S. Bach, made in japan
Halb zieht es ihn, halb sinkt er hin: Christoph Prégardien singt Goethevertonungen von Schubert
Klassik-CDs aus Italien: Das Label RS empfiehlt sich mit Aufnahmen von Mahlers 6. Sinfonie unter Thomas Sanderling und Klaviertrios von Brahms und Dvorak, eingespielt vom Trio di Torino.
Wagner jugendlich: Sawallisch nimmt sich frühen Ouvertüren und der Wesendonck-Lieder an, unterstützt von Marjana Lipovsek und dem Philadelphia Orchestra
Wieviel CD muß sein? Solti und Dohnanyi dirigieren Bruckners Sinfonie Nr. 8
Bruckners Fünfte für Musikhistoriker - Bruckner: Sinfonie Nr. 5 mit Hans Knappertsbusch
Aus der Buchhaltung des Teufelsgeigers - Paganini: Capricen für Violine solo mit Itzhak Perlman
Ausdrucksstarker Mozart - W. A. Mozart: Klavierkonzert Nr. 15 - Sinfonie Nr. 36 "Linzer" mit Leonard Bernstein und den Wiener Philharmonikern (neuaufgelegt)
Barbara Hendricks bietet einen repräsentativen Ausschnitt aus dem Liedschaffen von Richard Strauss, begleitet vom Philadelphia Orchestra unter Wolfgang Sawallisch
Das Philharmonische Orchester Oslo spielt unter Mariss Jansons die Sinfonien 3 und 5 von Jean Sibelius - Finnische Spätromantik aus einem (Auf-)Guß?



Da capo al Fine

Homepage zurück e-mail Impressum

©1995-2014 - Online Musik Magazin
http://www.omm.de
E-Mail: cds@omm.de

- Fine -